Mit dem Gewinn von insgesamt 5 Medaillen und zahlreichen Ehrenplätzen waren unsere Athletinnen an den SM vom 21./22.07.2017 in Zürich sehr erfolgreich. Herzliche Gratulationen für die hervorragenden Leistungen. Ueber 5000m der Frauen erkämpften sich  Martina Tresch und Valérie Lehmann (16.52.14) Gold und Silber. Dabei bewies Martina mit neuer pB von 16.28.58 ihre vorzügliche Form. Im Dreisprung ersprang sich Gaëlle Maonzambi (Jhg.2001) die jüngste im Teilnehmerfeld mit 12.44m Silber, noch vor der Seriensiegerin Barbara Leuthard. Reto Fahrni übersprang bei widrigen Bedingungen im Stab 5.00m (SB) und sicherte sich damit ebenfalls Silber. Christa Wittwer holte sich mit 47.67m Bronze im Speerwerfen. Florian Clivaz ersprintete sich über 100m den 4.Platz in guten 10.49, nur 2 Hunderstel hinter Platz 3. Deborah Vomsattel  wurde ebenfalls 4. im Hoch mit 1.74m (gleiche Höhe wie 3.). 5.wurden Jesssica Botter im Stab mit 3.70m und Quentin Pirlet mit 195m im Hoch. 6. wurden Selina Jenni (Jhg 2000) im Hoch mit 1.61 . Ebenfalls 1.95m übersprang Jan Osterwalder (10.). Michael Page klassierte sich über die 110mH auf Platz 6 in 15.23 (VL 15.01). Albion Dautaj sprang im Weit 6.62 (9.). Im Hammer warf Luca Sclabas 39.27 (10.). Aline Baumann lief über 400mH 64.54 (VL), Stefan Schmocker 59.52. Anna-Isabel Perracini übersprang im Stab 3.10 (15.).

Bilder von Hugo Rey