Nach langer Verletzungspause (kein Wettkampf in der Outdoor Saison 2018)  übersprang Deborah Vomsattel erfreulicherweise am AthletiCAGenève Meeting glänzende 1.79m im Hochsprung, was Egalisierung ihrer pB bedeutet. An zwei weiteren Meetings sprang Deborah jeweils 1.77m. Wegen einer Fussverstauchung stieg Gaëlle Maonzambi spät in die neue Saison ein und erzielte in ihrem ersten Wettkampf am Meeting in Bulle am 07.07.19 im Weitsprung mit 5.98m (+1.8) gleich eine neue pB. Auch über 100m gelang ihr  mit 12.66 (0.6) ebenfalls eine neue pB.

Brahian Peña steigerte sich am Pfingstmeeting über die 110m Hürden auf 13.86 (+1.4) und konnte als 2. der Saisonbestenliste mit der Schweizer Nationalmannschaft an den European Games in Minsk teilnehmen, wo er 14.19 lief. Stefan Schmocker belegte im Zehnkampf am Eidgenössischen Turnfest in Aarau mit der neuen pB von 6843 Punkten den ausgezeichneten 2. Platz mit weiteren pB über 100m in 11.33, 110mH in 15.45 und 3.90m im Stab. Leider wurde dieser Wettkampf von swiss-athletics nicht bewilligt (!!), so dass Stefans vorzügliche Leistungen nicht in die Saisonbestenliste aufgenommen wurden. Hoffentlich kann Stefan im weiteren Saisonverlauf diese Leistungen noch verbessern, da ihn in Aarau eine Armverletzung etwas behinderte. Reto Fahrni übersprang am Zuger Stabmeeting ausgezeichnete 4.85m. Albion Dautaj verbesserte sich im Weitsprung  nach den starken 6.94m am SVM am Pfingstmeeting auf erfreuliche 7.01m.