Am Schnellste Mittulender war der GGB Nachwuchs so erfolgreich wie schon sehr sehr lange nicht mehr. 16 Qualifikationen im Sprint mit einer Rangierung in den Top 4, dazu 6 Qualifikationen über die Zeitlimiten. Im 1000m kommen noch 9 Top 4 Platzierungen und eine Qualifikation über die Zeit hinzu. 

Rund vier Monate später konnte der schnellste Mittulender trotzdem noch stattfinden und das Warten hat sich gelohnt. Begonnen hat der Wettkampf am Morgen mit den jüngeren Kategorien (U10&U12). Die jüngsten Modis (Jahrgang 2013) haben den Wettkampf eröffnet und sogleich den ersten GGB Erfolg eingeholt. Emmelie, Franca und Natascha konnten sich alle für den Finallauf qualifizieren, welchen Emmelie später gewann. Somit kann sie sich nach ihrem ersten 50m Sprint sogleich Schnellste Mittulenderin nennen. Die Hälfte aller gestarteten U10 durften ein zweites Mal im Final laufen. Auch die anderen Kids sind mit einer Ausnahme alle eine neue PB gelaufen. Ein richtig starker Auftritt unserer U10.

Die U12 konnten an den Erfolg der U10 anknüpfen. Nico (10) konnte sein Titel verteidigen. In der gleichen Kategorie durften Nicolas und Julian im Final laufen und konnten sich über die Limite qualifizieren. Auch Lavinia durfte erneut ihre wohl verdiente Medaille abholen. Neu auf das Podest durften Melina und Cayla steigen. Cayla (09) hat mit drei Zehntel Abstand klar den Sieg geholt und dies nach nur 3 Wochen Training in der GGB. Definitiv ein gelungener Start in die LA. Melina (09) lief zum ersten Mal in einem Finallauf überhaupt und gewann gleichzeitig auch ihre erste Einzelmedaille. Diese Erfolg hat sie sich mit fleissigem Training wohl verdient. Hinter Melina sicherte sich Leonie den 4. Rang und damit die Qualifikation für den Kantonalfinal. Eine hervorragende Leistung für ihren ersten Sprintwettkampf. Liana (09), Fiona (10) und Oona (09) erreichten ebenfalls Zeiten unter 10 Sekunden. Dazu kamen viele PBs. 

Über die 1000m konnte Céline zum drittem Mal in Folge ihren Titel verteidigen. Sie lief vom Start bis zum Ziel souverän und mit Abstand an der Spitze. Ioann (11) und Lars (13) konnten nach ihren Erfolgen im Sprint bereits die zweite Medaille abholen. Besser hätte es für diese zwei Jungs nicht laufen können.

Am Nachmittag waren dann die älteren Kategorien an der Reihe (U14&U16). Nachdem wir als Trainer am Morgen ohne Eltern auf dem Platz alle Hände voll zu tun hatten, war der Nachmittag deutlich entspannter. Es war fast unheimlich ruhig auf dem Neufeld. Am Tag zuvor hatte Noémie (08) am schnellsten Seeländer (startend für den TVLyss) bereits vorgelegt und die erst Qualifikation unserer U14 Trainingsgruppe gesichert. Anastacia (07), Alicia (07), Matthias (08), Leonie (06) und Bianca (05) konnten es ihr im Sprint nachmachen. Hervorzuheben sind der zweite Rang und eine deutliche neue PB (8.45s) von Anastasia, sowie die ersten Podestplätze von Bianca und Matthias im Sprint überhaupt. Matthias verbesserte seine PB im Sprint um über eine Sekunde! Auch im 1000m verblüffte er alle und durfte seine zweite Bronzemedaille an diesem Tag abholen. Mit fleissigem Training hat sich Matthias diese Erfolge hart erarbeitet. Über die 1000m konnten sich Emma (07) und Hannah (07) in den Top 4 rangieren. Für Hannah ist dies ihre erste Qualifikation als Einzelathletin überhaupt. 

Wir gratulieren allen GGB Athletinnen und Athleten! Wir sind super stolz auf alle und freuen uns auf den Rest de Saison. Weiter so!